Warum Du jederzeit die Notbremse ziehen kannst…

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Wenn ich früher ein Buch gelesen habe, habe ich es immer, wirklich immer zu Ende gelesen – aus Prinzip. Egal, wie schlecht es war. Manchmal eine Quälerei, im Nachhinein pure Zeitverschwendung.

Dieses Phänomen nennt sich auch „sunk cost fallacy“. Du hast in etwas investiert und bleibst wider besseres Wissen dran, damit Deine Investition nicht umsonst war.

Vielleicht bist Du ja auch gerade in einer solchen Situation?

Dein Job bei Deinem langjährigen Arbeitgeber macht Dir eigentlich keinen Spaß mehr, aber der Weg dahin hat Dich viel Energie gekostet, also ziehst Du durch.

Du hast Zeit und Geld in Deine Aus- oder Weiterbildung gesteckt und stellst fest, dass die neue Aufgabe eigentlich nichts für Dich ist? Damit deine Investitionen nicht für die Tonne sind, hältst Du durch.

Du bist für einen Jobwechsel umgezogen und fühlst Dich im neuen Konzern überhaupt nicht wohl? Damit der kostspielige Umzug nicht vergebens war, beißt Du die Zähne zusammen.

Diese Gedanken sind natürlich verständlich. Aber bringen sie Dich weiter? Erlauben Sie Dir einen freien Blick auf Deine Zukunft und auf das, was Du eigentlich möchtest?

Lass´Dir Dein Leben nicht durch etwaige Fehlentscheidungen Deiner Vergangenheit diktieren.

Zum damaligen Zeitpunkt mit den Dir damals zur Verfügung stehenden Informationen hast Du eine Entscheidung getroffen, die aus heutiger Perspektive nicht ideal war.

So what!

Du hast immer noch den Rest Deines Lebens vor Dir, um bessere Entscheidungen treffen zu können.

Überlege einmal, was Du Positives aus Deinen Erfahrungen ziehen kannst!

Du hast beispielsweise gelernt, wie man im Unternehmen netzwerkt und an relevante Informationen kommt. Dieses Wissen kannst Du auch bei einem neuen Arbeitgeber anwenden, um Dich schnell in eine neue Organisation einzufinden.

Du hast jede Menge Tools und Methoden gelernt, die Du auch in einem anderen Kontext nutzen und so vielleicht ganz neue Lösungsansätze entwickeln kannst.

Du suchst an Deinem aktuellen Standort nach einem neuen Arbeitgeber und findest so spannende Unternehmen, bei denen Du Dich sonst nie beworben hättest.

Die Investitionen der Vergangenheit sind es nicht wert, Dir eine glückliche Zukunft zu verbauen.

Also trau Dich, neue Wege zu gehen.

Ich wünsche Dir dafür von Herzen alles Gute.

Wenn Du hierbei einen Wegbegleiter und Sparringpartner suchst, dann melde Dich gern bei mir.